English Home | Sitemap | Kontakt weltweit | Karriere

Zwischenmitteilung gem. §37x WpHG der RENK AG 1.-3. Quartal 2011

Die RENK Geschäftsentwicklung der ersten 9 Monate liegt im Rahmen der Prognose für das Geschäftsjahr 2011:


Die ersten 3 Quartale waren gekennzeichnet durch anhaltend hohe Auftragseingänge, leicht rückläufige Umsätze und eine stabile Ertragslage.


 

Das breit gefächerte Spektrum hochwertiger RENK Antriebslösungen konnte im bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres erfolgreich vermarktet werden. Die Geschäftsbereiche Gleitlager, Spezial- und Standardgetriebe wiesen ein hohes zweistelliges Wachstum im Auftragseingang aus, vor allem Bestellungen für Turbo- und LNG Tanker-Getriebe zeigten eine anhaltende Dynamik. Nur die Fahrzeuggetriebe konnten nicht mehr an den Vorjahreswert, der durch den Großauftrag für den Schützenpanzer PUMA geprägt war, anknüpfen.

 

Die stabile Auftragslage wird auch durch den hohen Auftragsbestand bestätigt, der von 522 Mio € (31.12.2010) auf 623 Mio € (30.09.2011) anstieg.

 

Die Umsatzerlöse blieben erwartungsgemäß unter dem Vorjahr. Während die gute Auftragslage beim Geschäftsbereich Gleitlager infolge kurzer Durchlaufzeiten eine Umsatzerhöhung zur Folge hatte, verzeichneten Spezial-, Standard- und vor allem Fahrzeuggetriebe Umsatzeinbußen. Dies ist im Wesentlichen die Folge der produktspezifisch längeren Durchlaufzeiten.

 

Für das Geschäftsjahr 2011 bestätigt RENK die bisherigen Prognosen:

 

 

Tabelle Zwischenmitteilung 1. - 3. Quartal 2011

 

Alle in diesem Konzernzwischenbericht gegebenenfalls vorhandenen Differenzen sind rundungsbedingt.

 

1) Stichtagswert am 30.09.2011 im Vergleich zum 31.12.2010

 

2) einschließlich langfristig disponierter Geldanlagen in Höhe von 7,5 Mio € (30.09.2011) bzw. 15 Mio € (31.12.2010)