English Home | Sitemap | Kontakt weltweit | Karriere

Zwischenmitteilung gem. § 37x WpHG der RENK AG 1. Quartal 2012

RENK beginnt das Geschäftsjahr 2012 mit Wachstum bei Auftragseingang und Umsatz

 

 

RENK verzeichnete im 1. Quartal 2012 eine Zunahme des Auftragseingangs von 7 %. Getragen wurde dieses Wachstum zum großen Teil von einer kräftigen Steigerung der Bestellungen bei den Standardgetrieben. Insbesondere Aufträge für maritime Getriebe zum Einsatz in LNG-Tankern (Liquefied Natural Gas) und Offshore-Anwendungen ließen dort das Bestellvolumen weiter anwachsen. Bei den Gleitlagern sorgte der Bedarf für Energie- und Antriebstechnik in den Entwicklungs- und Schwellenländern für eine anhaltend hohe Nachfrage.

 

Auch die Umsatzerlöse stiegen in den ersten drei Monaten 2012 deutlich an. 105 Mio € bedeuteten ein Plus von 25 % im Vergleich zum 1. Quartal 2011. Maßgeblich haben dazu die erhöhten Auslieferungen der Spezialgetriebe –für stationäre und maritime Anwendungsfelder – beigetragen. Auch im Geschäftsbereich Standardgetriebe verbesserte sich das Umsatzvolumen im 1. Quartal 2012 erheblich besonders durch Abrechnungen im maritimen Bereich.

 

RENK erwirtschaftete in den ersten drei Monaten 2012 ein Operatives Ergebnis von 14 Mio €. Dies entspricht einer Umsatzrendite von 13,5 % (14,2 %). Alle Geschäftsbereiche leisteten positive Ergebnisbeiträge.

 

Die Entwicklung in den ersten Monaten bestätigt den im Geschäftsbericht 2011 gegebenen Ausblick. Im Geschäftsjahr 2012 wird der Umsatz wieder deutlich auf über 400 Mio € wachsen. Das Operative Ergebnis wird entsprechend steigen. Das Management geht für RENK von einer weiterhin zweistelligen Umsatzrendite aus.

 

Tabelle Zwischenmitteilung 1. Quartal 2012

 


RENK Gruppe


1) Stichtagswert am 31. März 2012 im Vergleich zum 31. Dezember 2011

2) per 31.12.2011 inklusive langfristig disponierter Geldanlagen in Höhe von 7,5 Mio €.

RENK Aktiengesellschaft
Der Vorstand